Studie: Multimedia-Mobiltelefone setzen sich nur langsam durch

MobileMobilfunk

Die Marktanalysten von In-Stat befragten US-Mobiltelefonierer nach ihren Ansprüchen und setzten die Antworten in ein Verhältnis zu den Verkaufszahlen.

Einerseits nimmt das Angebot von Multimedia-Mobiltelefonen immer weiter zu. Telefone können vermehrt MP3s und Videos abspielen.

Allerdings werden in den USA immer noch doppelt so viele MP3-Player als MP3-fähige Telefone verkauft, und nur neun Prozent der befragten US-Bürger hält erweiterte Eigenschaften des Telefons für wichtig.

Man müsse, so fasst der Analyst Bill Hughes von In-Stat zusammen, die verschiedenen globalen Märkte nach ihren lokalen bedingungen betrachten, in Japan seien die Verhältnisse ganz anders als in den USA. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen