Photoshop-Plugins für GIMP

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Ein Wechsel auf Linux war für Grafiker bislang unmöglich. Ein Programm-Layer bringt jetzt Photoshop-Plugins auf Pinguin-Maschinen.

Der Gimp-Programmierer Tor Lillqvist schrieb pspi (Photoshop Plugin Interface), das Plugins für Adobe Photoshop auch auf dem ansonsten gut ausgestatteten freien Grafikprogramm GIMP nutzbar werden lässt.

Auch Lizenzprobleme konnten gelöst werden, so dass Grafikdesign auf Linux-Rechnern durch pspi jetzt stark bereichert wird. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen