Videoschnitt – Kontrolle
Testlauf als Image

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Die Überprüfung des auf einer VCD, S-VCD oder DVD gespeicherten Videomaterials auf Fehlerfreiheit geht schneller, wenn die Daten statt auf dem Rohling erst in einer Imagedatei landen.


Virtuelle Laufwerke ___

Die Produktion einer VCD, S-VCD oder von DVD-Video ist recht zeitaufwendig. Um so ärgerlicher ist es, wenn Disks Fehler in der Menüstruktur aufweisen und DVD-Player oder PC sie deswegen nicht oder schlecht abspielen können. Die Überprüfung des auf einer VCD, S-VCD oder DVD gespeicherten Videomaterials auf Fehlerfreiheit geht schneller, wenn die Daten statt auf dem Rohling erst in einer Imagedatei landen. Virtuelle Laufwerke (Daemon-Tools, Nero ImageDrive) laden solche Imagedateien. Es besteht dann die Möglichkeit, den Inhalt dieser virtuellen CD oder DVD ausgiebig auf DVDPlayern wie Nero ShowTime, PowerDVD oder WinDVD zu testen. Ist sichergestellt, dass das Medium mit einem DVD-Player fehlerfrei auf dem PC läuft, startet der Brennvorgang auf einen echten Rohling. Der Standalone-DVD-Player dürfte sich anschließend nicht mehr beschweren.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen