Podcasts bislang kaum genutzt

Netzwerke

Gerade ein Prozent der US-Internetnutzer hört sich regelmäßig Podcasts an.

Einer Studie von Forrester zufolge interessiert sich zwar immerhin ein Viertel der Internetnutzer in den USA für Podcasts – die Audiobeiträge herunterladen und hören, tut jedoch nur eine Minderheit von einem Prozent. Gewünscht ist dabei nicht einmal neuer Content, am beliebtesten sind Podcasts von vorhandenem Material, etwa Radiosendungen. Die Marktforscher führen das vor allem darauf zurück, dass die Nutzer gerne selbst bestimmen, wann sie bestimmte existierende Inhalte hören. Neuer Content hätte es dagegen schwer, bekannt zu werden.

Dennoch prognostiziert Forrester Podcasts eine erfolgreiche Zukunft, die Zahl der Nutzer soll von 700 000 im Jahr 2006 auf 12,3 Millionen anwachsen im Jahr 2010. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen