Seele zu verkaufen

E-CommerceMarketingNetzwerke

Ein 24jähriger Chinese hat im Online-Auktionshaus Taobao seine Seele versteigert.

Das berichtet Spiegel Online. Vergangene Woche stellte er seine Seele für zehn Yuan (etwa einem Euro) ein, so der Artikel. 58 Bieter fanden sich; den Zuschlag hat eine Journalistin bekommen. Über den Preis gab es keine Auskunft.

Zunächst hatte Taobao das Angebot aus seiner Datenbank gestrichen. “Seelen sind nicht zum verkaufen da”, zitiert Spiegel Online den Firmensprecher Tao Ran. Doch die durch dieses Angebot entstandene Publicity hatte offensichtlich Einfluss auf die Entscheidung: “Nach einigen Diskussionen haben wir beschlossen, […] dem Wunsch eines Kunden nachzukommen”. Die “Ware” wurde per Eilbrief verschickt. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen