TI bringt Wandler für 30 Prozent mehr Laufzeit von Lithium-Ionen-Batterien

MobileNetzwerkeSmartphoneTelekommunikation

Texas Instruments (TI) will mit einem neuen Buck-Boost Wandler die Betriebsdauer von Smartphones, Digitalkameras und tragbaren Geräten mit Einzellen-Lithium-Ionen-Batterien verlängern.

Eine längere Betriebsdauer verspricht der neue DC/DC-Wandler von Texas Instruments. Laut TI liefert er einen Wirkungsgrad bis zu 96 Prozent.

Der TPS63000 bietet laut TI eine bis zu 28 Prozent längere Betriebszeit verglichen mit einem Standard-Wandler mit 3,3V-Ausgang. Da der TPS63000 auch Eingangsspannungen von bis zu 1,8V verarbeitet, könnten Entwickler so Lösungen mit kompakten, lithiumbasierten Batterie-Chemien in Multimedia-Anwendungen einsetzen.

Der TPS63000 wechselt bei niedrigem Energiebedarf in einen Stromsparmodus, der deaktiviert werden kann. Der Wandler kann auch weggeschaltet werden, um das Entladen der Batterie zu minimieren. Beim Ausschaltvorgang wird die Last vollständig von der Batterie getrennt. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen