SanDisk: Goldman Sachs warnt vor Preisrutsch

IT-ManagementIT-Projekte

Branchenexperten rechnen bei NAND-Chips mit weiteren Preisrückgängen von um die 50 Prozent.

Goldman Sachs veröffentlichte gestern Abend eine aktuelle Analyse zu SanDisk. Demnach werde sich der jüngste Preisrutsch bei NAND-Flash-Speichern in den kommenden Monaten fortsetzen. Dies werde gerade bei SanDisk empfindlich auf die Gewinnmargen schlagen.

Zum einen, so Goldman Sachs, entwickle sich die Nachfrage nach neuen MP3-Playern nicht wie gewünscht. Andererseits investierten die Produzenten in den vergangenen Quartalen beträchtliche Mittel in den Aufbau neuer Produktionsanlagen, was in Überkapazitäten resultiere. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen