Musikindustrie verklagt 1800 Europäer

NetzwerkePolitikRechtWorkspaceZubehör

Die Musikindustrie startet heute eine Klagewelle gegen europäische Filesharing-Nutzer. 1800 Anwender in neun Staaten sollen für das Kopieren büßen.

Der Musikindustrieverband IFPI will heute 1.800 Klagen in neun europäischen Staaten einreichen. Verklagt werden Filesharing-Nutzer wegen Verletzungen des Urheberrechts. Alle der Beschuldigten sollen größere Mengen Musik illegal auf Filesharing-Plattformen bereitgestellt haben, berichtete die britische ‘Financial Times’.

Derzeit, so berichtet die IFPI, werde außerhalb der USA gegen 5.500 Anwender in 18 Ländern juristisch vorgegangen. Offenbar ist die Drohkulisse der Musikriesen wirksam: In Frankreich, Deutschland, Spanien, Schweden und Großbritannien habe rund ein Drittel seine Uploads geschützter Inhalte gestoppt oder sogar reduziert. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen