Strato bietet Telefon-Flatrate in alle Netze samt Mobilfunk

BreitbandNetzwerke

Für knapp 40 Euro monatlich kostenlos telefonieren ins europäische Ausland und die USA.

Strato bietet DSL-Neukunden nun auch eine Telefon-Flatrate für alle deutschen Netze – samt Mobilfunk – an. Kunden, die einen Neuvertrag abschließen, könnten zum monatlichen Pauschalpreis von rund 30 Euro über ihren Internetanschluss ins deutsche Festnetz sowie in alle Mobilfunknetze telefonieren, teilte das Unternehmen mit. Für knapp 40 Euro seien dazu kostenlose Gespräche in viele europäische Länder sowie Kanada und die USA enthalten.

Der Tarif gilt aber nur für echte Neukunden: Wer von einem anderen Anbieter zu Strato wechselt, zahlt rund 90 Euro für die Flatrate; 100 Euro kostet der Tarif mit kostenlosen Gesprächen ins Ausland. Strato habe sich vorgenommen, mit dem Tarif besser zu sein als andere Flatrate-Angebote im deutschen Markt, sagt Vorstandschef Damian Schmidt. Flatrates gibt es bereits von DSL-Anbietern wie GMX oder 1&1. Sie haben Pauschaltarife ab zehn Euro für nationale Festnetzgespräche im Angebot.

Neben Privatnutzern zählt Schmidt auch Selbstständige zur potenziellen Nutzergruppe der neuen Strato-Flatrate. Sie könnten zum Beispiel die Festnetznummer auf ihr Handy umleiten, sagt er. Damit seien sie auch unterwegs unter ihrer Festnetznummer erreichbar, ohne dafür Gesprächsgebühren zahlen zu müssen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen