PC mit Mimik-Erkennung und Vibrationsalarm

Allgemein

Einschlafen vor dem Computer? Das wird bald kaum noch möglich sein, denn Wissenschaftler haben ein System entwickelt, das ein Vibrationssignal aussendet, sobald der Gesprächspartner gelangweilt wirkt oder offensichtlich den Faden verloren hat.

Das vom Massachusetts Institute of Technology entwickelte System soll nicht etwa gelangweilte Bürohengste auf Trab bringen oder Computerspieler wach halten, sondern Kids mit Aufmerksamkeitsdefizit oder sogar Autisten beim Lernen und der Kommunikation helfen, meldet das Magazin New Scientist.

Das MIT-System besteht aus einer kleinen Kamera, die an einer Brille befestigt und mit einem tragbaren PC verbunden wird. Eine Bilderkennung analysiert die gezeigten Gefühlsausdrücke des Gesichts anhand der Bewegungen von Kopf, Augenbrauen, Lippe und Nase.

“Ich fände es toll, wenn ich so einen Computer hätte, der mich warnt, sobald meine Studenten gelangweilt sind oder mir nicht mehr folgen können”, merkt Timothy Bickmore von der Boston University an. Noch ist das System in der Testphase. [fe/rm]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen