Gehirnwäsche für Steve Ballmers Kinder

Software

Google und iPod werden im Haus des Microsoft-Chefs nicht benutzt.

In einem Interview mit dem Fortune Magazine sieht Steve Ballmer Microsoft durch das Engagement im Bereich Internet-TV und mit Windows Mobile gut für die Zukunft aufgestellt. Zudem sei man durch Sonys Probleme mit der PS3 zuversichtlich, auf diesem Markt die Nummer Eins werden können.

Zudem bekannte der Manager, dass seine Kinder – so schlecht ihr Betragen auch manchmal sei – weder iPod noch Google benutzen würden. In dieser Hinsicht habe er sie erfolgreich einer Gehirnwäsche unterzogen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen