Google: Weblog weg – und wieder da

MarketingSicherheitSicherheitsmanagementSoziale Netzwerke

Das Weblog des Suchmaschinenbetreibers war kurzzeitig verschwunden. Man hatte es versehentlich selbst gelöscht.

Nicht die Attacke eines Hackers, sondern ein peinlicher Fehler im eigenen Haus sorgte dafür, dass das offizielle Google Weblog gestern kurzzeitig nicht zu erreichen war. Stattdessen sahen Surfer, die die Seiten aufriefen, die Aufforderung an Google, das Weblog zu reparieren.

Versehentlich hatte man nämlich das Weblog gelöscht, wodurch ein anderer User den Namen googleblog anmelden konnte und einen Hinweis für den Suchmaschinenbetreiber platzierte. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen