Apple gegen Apple vor Gericht

NetzwerkePolitikRechtWorkspaceZubehör

In dieser Woche treffen sich das Plattenlabel der Beatles und der Computerhersteller Apple erneut vor Gericht.

Die Auseinandersetzung zwischen Apple Computer und Apple Corps geht in die entscheidende Phase. Beide Parteien werden sich in dieser Woche vor einem Londoner Gericht treffen, um zu klären, ob der iTunes Music Store gegen eine Vereinbarung aus dem Jahr 1991 verstößt. Damals waren die Unternehmen übereingekommen, dass der Computerhersteller den Namen Apple nicht im Musikgeschäft verwendet. Dass sich mit Macs Sounddateien abspielen und editieren lassen, ließ sich Apple 26,5 Millionen Dollar kosten.

Während die Beatles-Firma nun im Online-Musikvertrieb einen Bruch der Vereinbarung sieht, argumentiert der Computerhersteller, der Vertrieb von Daten über das Internet sei zulässig, auch wenn es sich um Musikdateien handele. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen