Virtuelles Open Xchange

CloudNetzwerkeVirtualisierung

Der Server kommt nun in einer virtuellen VMware-Umgebung und kann mit den kostenlosen VMware-Produkten abgespielt werden.

Mit Virtual Appliances bietet Open Xchange seine Collaboartion-Lösung in einer virtuellen Umgebung an. Diese setzt auf VMware-Technologie und kann mit dem kostenlosen VMware Server genutzt werden.

Eine auf Debian Linux und der freien Entwicklerversion Open-Xchange Server 0.8 basierende Virtual Appliance kann bereits heruntergeladen werden. Für den professionellen Einsatz sollen später Lösungen mit Red Hat Enterprise Linux und Novell Suse Linux Enterprise Server folgen.

Der Einsatz von Virtualisierungstechnologie soll laut Open Xchange für eine effizientere Hardwarenutzung sorgen sowie den Aufwand für Installation und Administration reduzieren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen