NTT DoCoMo kauft Unternehmen im Doppelpack

MobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Der größte japanische Mobilfunkbetreiber angelt sich zwei größere Mobilfunkbetreiber in Guam und den Mariana-Inseln.

Für überschaubare 71,8 Million Dollar (rund 60 Millionen Euro) legte sich NTT DoCoMo gleich zwei Provider zu: die Guam Cellular Inc. und die Guam Wireless Telephone Co..

Nun plant der japanische Konzern, beide Unternehmen zu verschmelzen. Dafür sollen 6,5 Millionen Dollar (5,46 Millionen Euro) investiert und zudem die Einführung des 3G-Mobilfunks vorangetrieben werden. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch US-Behörden. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen