IBM angelt sich fetten US-Regierungsauftrag

IT-ManagementIT-Projekte

Für das US-Gesundheitswesen gibt es 17 Rechenzentren. Die Regierung will sie in den nächsten fünf Jahren in nur drei effiziente IT-Anlagen umbauen.

Computerriese IBM konnte den Auftrag über 200 Millionen Dollar (168 Mio. Euro) ergattern. Die Servicezentren von Medicare und Medicaid sind in den USA zuständig für die Verwaltung aller staatlich krankenversicherten Personen.

Im Rahmen des Auftrages werde IBM die zahlreichen Rechner, Systeme und Server in drei Großrechnersysteme konsolidieren. Big Blue erhält bei dem Projekt Unterstützung von Electronic Data Systems und Companion Data Services (CDS). [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen