Firma verklagt Google wegen zurückgehender Webseitenbesuche

Netzwerke

Die US-Familien-Beratungsseite KinderStart verlor Google-Ranking und damit Werbeumsätze und will nun beides auf dem Klageweg zurückbekommen.

Die US-Firma KinderStart.com verzeichnete seit ihrer Gründung im May 2000 stetig zunehmende Besuche ihrer Beratungswebseiten für junge Familien – und damit auch gesunde Werbeumsätze.

Der Grossteil des Traffic kam über Google-Suchanfragen. Nun änderte sich aus bisher ungeklärter Ursache das Google-Ranking von KinderStart.com, und der Traffic wie auch die Werbeeinnahmen gingen um 70 Prozent zurück.

Die Webseitenbetreiber reagierten auf die gute, alte, amerikanische Art: sie gingen vor Gericht, um Schadensersatz zu bekommen und Google zur Offenlegung seiner Ranking-Kriterien zu zwingen. Ein Kommentar von Seiten Googles steht noch aus. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen