Der PC fürs Handgelenk

Mobile

Nach Speicher, Handy und PDA in Form einer Armbanduhr gibt es nun sogar einen richtigen PC, der sich ums Handgelenk schnallen lässt.

Das Design des ?Wrist-Worn-PC? (WWPC) hat sich das italienische Unternehmen Eurotech einfallen lassen. Der Spezialist von Embedded-Systemen hat den Rechner derart geschrumpft, dass er ums Handgelenk passt.

Der tragbare PC biete alle Funktionen eines herkömmlichen Desktop, inklusive USB-, WLAN-, Infrarot- und Bluetooth-Unterstützung. Mehr noch, auch ein GPS-System fand noch Platz. Eingaben erfolgen über ein Touchscreen (7,2 x 5,5 cm, 65.000 Farben). Ein kleines Tastenfeld und einen Joystick gibt es ebenfalls. Der Speicher (32 MByte ROM, 64 MByte SDRAM) lässt sich per SD-Karte weiter ausbauen. Als Betriebssystem stehen Windows wie Linux zur Wahl.

Zwei Lithium-Ionen-Batterien sollen für gut acht Stunden Betriebszeit sorgen. Das Gerät hat außerdem einen Sensor, der Alarm auslöst oder einen Notruf absetzt, falls sich ein Träger über einen längeren Zeitraum nicht bewegt. Dank GPS können Helfer den Träger gezielt erreichen. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen