Zahl der Kontoabfragen nimmt zu

Big DataData & StorageFinanzmarktPolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementUnternehmen

Das Prozedere für den Zugriff auf Kontodaten wird vereinfacht. Statt bisher rund 100 Zugriffen täglich können dann bis zu 11 000 erfolgen.

Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins Capital regelt eine vertrauliche Absprache zwischen Finanzverwaltung und Banken, dass bis August 2007 alle technischen Voraussetzungen für voll automatisierte Kontoabfragen geschaffen werden. So sollen dann bis zu 11 000 Zugriffe pro Tag möglich sein – bisher waren es täglich nur rund 100, schließlich mussten die Beamten ihre Anfragen schriftlich an das Bundeszentralamt für Steuern und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht richten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen