Videobearbeitung – Image-Capture
Standbild aus DVD-Film

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Ich möchte gern ein Standbild aus einem DVD-Film speichern. Versuche ich aber einen Screenshot aufzunehmen, erscheint statt des erwarteten Filmbildes immer nur ein schwarzer Kasten.


Hardway-Overlay ___

Ich möchte gern ein Standbild aus einem DVD-Film speichern. Versuche ich aber einen Screenshot aufzunehmen, erscheint statt des erwarteten Filmbildes immer nur ein schwarzer Kasten.

Der Grund dafür ist der Mechanismus, mit dem moderne Grafikkarten DVD-Bilder direkt per Hardware einblenden. Dieses Hardway-Overlay entlastet zwar den Prozessor, führt aber zu dem beschriebenen Effekt. Mit einem Trick können Sie dem Problem beikommen ? er klappt aber nicht in allen Fällen und erfordert etwas Herumprobieren. Sie brauchen zwei verschiedene Programme zum Abspielen von DVDs, also zum Beispiel Microsofts Media Player und ein weiteres Programm. Starten Sie die Wiedergabe des Films mit dem ersten Player. Der verwendet nun die erwähnte Overlay-Technik und nutzt uns nichts. Nun lassen Sie auch mit dem zweiten Player die DVD laufen. Der muss nun auf die aufwendigere Software-Methode zurückgreifen, weil der andere Weg durch den ersten Player verbaut ist. Machen Sie einen Screenshot mit der Taste [Druck]. Das kopiert den aktuellen Bildschirm in die Zwischenablage. In Ihrem Bildbearbeitungsprogramm, also etwa Microsofts Paint, fügen Sie den Screenshot nun per [Strg V] wieder aus der Zwischenablage ein. Das DVD-Bild sollte dabei mit übernommen worden sein.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen