Unisys versilbert Japan-Unternehmung

Allgemein

Die US-Gesellschaft will ihren fast 30-prozentigen Anteil am japanischen Venture-Unternehmen Nihon Unisys Limited abgeben.

Den Japan-Verkauf gab Unisys gestern bekannt. 10 Prozent der Anteile will Nihon Unisys selbst erwerben. Weitere 17,84 Prozent gehen an die Investmentbank Morgan Stanley.

Die Amerikaner freuen sich auf Einnahmen in Höhe von über 350 Millionen Dollar (gut 290 Millionen Euro). Der Verkauf gehöre zur Strategie, Randaktivitäten aufzugeben. Beide Unternehmen wollen aber durch Kooperationsvereinbarungen und ein exklusives Vertriebsabkommen miteinander verbunden bleiben. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen