FM-Transmitter sind erlaubt

Allgemein

Die Geräte, die Musik von tragbaren Playern kabellos an Autoradios senden, dürfen in Deutschland nun eingesetzt werden.

In einer Pressemeldung von Belkin heißt es dazu: “Das Aussenden von schwachen Radiosignalen für diesen Zweck ist dank der neuen Richtlinie für Band II Low Power-Geräte der CEPT (European Conference of Postal and Telecommunications Administrations) ab sofort in Deutschland, der Schweiz und Island erlaubt.”

Der Hersteller hat mit dem TuneCast II ab Mai ein entsprechendes Gadget im Programm. Dessen Sendefrequenz ist im Bereich von 88,1 bis 107,9 MHz frei einstellbar. Das Gerät speichert bis zu vier Sendefrequenzen und soll knapp 40 Euro kosten. (ds/al)

Autor: axel
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen