Grafikkarte: Leadtek Winfast A7800GS
AGP-Revival

KomponentenWorkspaceZubehör

Wer seinem alten AGP-System neuen Grafik-Schwung verleihen möchte, ist mit der Leadtek Winfast A7800GS gut bedient. Vor allem die Performance überzeugt restlos.

Testbericht

Grafikkarte: Leadtek Winfast A7800GS

Hersteller Leadtek bietet mit der neuen Winfast A7800GS TDH jetzt auch aktuelle Grafiktechnologie für den AGP-Bus. Die 7800GS ist damit die erste Neuentwicklung seit einem Jahr bei AGP-Grafikkarten im Highend-Bereich.

Auf der Leadtek-Karte arbeitet Nvidias aktueller Grafikprozessor, der Geforce 7800, aus der PCI-Express-Serie. Die Unterstützung der Shader-Model-3.0- und High-Dynamic-Range-Funktionen bringen Texturen mit mehr Details und aufwändige Lichteffekte wie zum Beispiel Überblendungen in jedes 3D-Spiel. Die Pure-Video-Funktion entlastet bei der Wiedergabe von MPEG-2- und WMV-Filmen die CPU.

Leadtek stattet die Geforce 7800 GS mit 256 MByte GDDR3 Videospeicher aus, der mit 1200 MHz getaktet wird. Im Einklang mit sechzehn Pixelpipelines und sechs Vertex-Shadern wird die Winfast A7800 GS damit zu einer der schnellsten Nvidia-Grafikkarten für den AGP-Port. In der 3D-Leistung ordnet sich die Leadtek-Karte zwischen einer Geforce 6800 Ultra und einer Radeon X850 XT PE ein. Mit dieser Leistung lassen sich aktuelle Spieletitel auch auf älteren AGP-Plattformen flüssig spielen, eine schnelle CPU mit mindestens 3 GHz vorausgesetzt.

Die rund 325 Euro teure Investition empfiehlt sich für Anwender, die ihr altes AGP-System nicht ausmustern, sondern neuen Grafik-Schwung verleihen wollen.


Testergebnis

Grafikkarte: Leadtek Winfast A7800GS

Hersteller: Leadtek
Produktname: Winfast A7800GS

Internet: Leadtek Homepage
Preis: 325 Euro (Stand 04/06. Aktuelle Preise im Preisvergleich)

Technische Daten
Grafikchip: Nvidia Geforce 7800 GS
Grafikbus: AGP 8x
Core-/Speichertakt: 375/1200 MHz
Speicher: 256 MByte GDDR3
Schnittstellen: DVI-I, VGA, Video-out

Messwerte
Colin McRae Rally 04: 83 (119) Frames/s
Far Cry Cooler: 45,7 (46,3) Frames/s
Lautstärke: 36,5-48,0 dB(A)

Fazit
AGPler dürfen sich freuen. Für 325 Euro ist die Leadtek Winfast A7800 GS TDH eine Alternative zu schnelleren, aber auch teureren Grafikkarten.

Gesamtwertung: gut
Leistung (40%): sehr gut
Ausstattung (30%) : gut
Lautstärke (20%) : befriedigend
Service (10%): befriedigend
Referenzwert (in Klammer): Gainward Cool FX Ultra 2600 GS