Cebit: IT-Branche glaubt an den Aufwärtstrend

Allgemein

Zur Halbzeit der weltgrößten Computermesse in Hannover sieht die High-Tech-Industrie ihren Aufwärtstrend bestätigt.

Die Cebit gebe der Branche einen “echten Schub”, freute sich am Sonntag Heinz-Paul Bonn, Vizepräsident des Branchenverbandes Bitkom. Es zeichne sich eine höhere Investitionsbereitschaft der IT-Unternehmen ab.

Schwerpunkte der Cebit sind etwa die neue Funktechnik RFID, digitale Unterhaltung, schnelles Breitband-Internet, Telefonieren übers Internet sowie Verkehrstelematik. Die Besucher in den Messehallen interessierten sich vor allem für die Stände der Konzerne mit großen Fernsehbildschirmen und anderer Unterhaltungselektronik.

Rund ein Drittel der gut 200 000 Cebit-Besucher in den ersten drei Tagen kam nach Messe-Darstellung aus dem Ausland. Vor allem sei die Zahl der Besucher aus den USA wieder deutlich gestiegen. Insgesamt erwartet die Messegesellschaft zwischen 400 000 und 500 000 Besucher. 2005 waren es rund 480 000. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen