Cebit: Armbanduhr mit elektronischer Tinte

Allgemein

Ein flaches und flexibles Uhrendisplay auf Basis von E-Ink zeigt Seiko auf der Messe.

Seiko stellt auf der Cebit eine Uhr vor, die ein elektrophoresisches Displaymodul besitzt, das in Zusammenarbeit mit E Ink Corporation entwickelt wurde. Es liefert einen hohen Kontrast und ist etwa doppelt so scharf wie herkömmliche LCDs, so dass es auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ohne Hintergrundbeleuchtung abgelesen werden kann. Zudem ist es ultraflach und flexibel und kann die Anzeige mittels Speichereffekt auch ohne Energie aufrechterhalten, um die Batterien zu schonen.

Die Uhr soll in Japan noch im Frühjahr 2006 auf den Markt kommen, später möglicherweise auf in anderen Ländern. (dd)

Cebit 2006: Halle 1, Stand C28 und K03 (Epson)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen