Wird Atari von der Nasdaq rausgeworfen?

IT-ManagementIT-Projekte

Der PC-Spieleentwickler erhielt gestern eine offizielle Warnung von der US-Technologiebörse. Anlass: Der schwache Kurswert der Aktie.

Atari entspreche einfach nicht mehr den Vorgaben der Nasdaq, hieß es in einem Schreiben. Die Verwarnung kam nicht unerwartet, da der Aktienkurs seit Januar unterhalb von 1 Dollar herumdümpelt (derzeit 76 Cents).

Nun erhält das US-Unternehmen, dessen Mehrheit der französischen Infogrames gehört, bis August Zeit, den Kurs der eigenen Anteile für mindestens zehn Tage über das 1-Dollar-Niveau zu pushen. Gelingt das nicht, könnte Atari aus dem Nasdaq-Index verbannt werden. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen