DreamWorks: Gewinn bricht ein

IT-ManagementIT-Projekte

Bei dem Animationsfilmstudio schmolz der Nettogewinn im abgelaufenen Quartal um dramatische 67 Prozent ab.

Das sonst so erfolgsverwöhnte Unternehmen DreamWorks muss sich mit 63,2 Millionen Dollar (52,5 Mio. Euro) zufrieden geben. Noch schlimmer traf es die Umsätze, die gegenüber dem Vorjahr von 495,7 auf 172,9 Millionen Dollar (144 Mio. Euro) einbrachen.

Zu den Auslösern gehören das enttäuschende Videogeschäft mit dem Trickfilm ?Wallace & Gromit die Jagd nach dem Riesenkaninchen? und eine Abschreibung im Umfang von 25 Millionen Dollar. Im Vorjahr hatte das Unternehmen mit ?Große Haie kleine Fische? und ?Shrek 2? noch weitaus üppigere Gewinne erzielt. DreamWorks kündigte zudem an, keinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2006 abzugeben. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen