Totalumbau bei LSI Logic

Allgemein

Der Chiphersteller verriet gestern im Rahmen seines Restrukturierungsprogramms weitere Umbaupläne.

LSI Logic will sich künftig in erster Linie auf Produkte für Datenspeicherung und Konsumelektronik konzentrieren. Deshalb werde der Bereich digitale Signalprozessoren für Breitband- und Mobilfunkanwendungen abgegeben. Das fand die Börse gut und trieb die Aktie gestern noch mit über 7 Prozent Plus an die Spitze der Gewinnerliste.

Weiterhin soll die Sparte “Engenio Information Technologies” nicht mehr an die Börse gebracht werden, teilte LSI Logic mit. Das IPO war bereits im vergangenen Herbst auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Das Projekt “Rapid Chip” wiederum soll eingestellt werden. Die Spezialchips wurden vorkonfektioniert und dann auf die Bedürfnisse der Abnehmer zugeschnitten. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen