Telekom investiert 200 Millionen in den DSL-Ausbau

BreitbandNetzwerke

Der Branchenprimus will im laufenden Jahr rund 200 Millionen Euro zusätzlich für den Ausbau seines Breitbandnetzes bereitstellen – und nun auch verstärkt die nächste Generation ADSL2+ ins Visier nehmen.

Walter Raizner, Chef der Telekom-Festnetzsparte T-Com, bestätigte gestern die Einführung von T-DSL 16000. Der neue ADSL2+-Hochgeschwindigkeitsanschluss mit bis zu 16 Mbit/s Download-Tempo soll ab Mitte Mai zu haben sein – Monate nach der umtriebigen Konkurrenz. Beim Preis liegt die Telekom mit 30 Euro pro Monat über dem bisherigen Angebot. Eine Flatrate koste noch mal fünf bis zehn Euro Aufpreis.

Zudem will T-Com noch im ersten Halbjahr 2006 einen Relaunch von T-DSL via Satellit durchführen. Dabei dürfte die Übertragungsgeschwindigkeit ebenfalls gesteigert und auch eine Flatrate angeboten werden. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen