DVD-Brenner – Kompatibilität
Dual-Layer-Rohlinge Kompatibel machen

KomponentenOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Um die Kompatibilität von gebrannten Kopien auf DVD+R/RW oder Dual-Layer-Rohlinge ist es nach wie vor schlecht bestellt.


Bitsetting ___

Um die Kompatibilität von gebrannten Kopien auf DVD+R/RW oder Dual-Layer-Rohlinge ist es nach wie vor schlecht bestellt. Besonders ältere Geräte erkennen die Medien nicht und weigern sich, sie abzuspielen, selbst wenn sie technisch dazu in der Lage wären. Glücklicherweise beherrschen viele Brenner das Ändern des Booktypes (der Erkennungsbits) eines DVD-Rohlings. In der Fachsprache heißt dieser Vorgang auch Bitsetting. Dadurch wird beispielsweise ein Dual-Layer-Rohling als DVD ROM getarnt. Dieses Format kennt jeder DVD-Player ? und gibt die Scheibe folglich brav wieder. Die Änderung des Booktypes der Disk, die zum Brennen ansteht, lässt sich im Vorhinein entweder direkt im Brennprogramm oder über ein herstellerspezifisches Tool erreichen. Bei vielen Geräten ist die Booktype-Änderung auch mit Hilfe von Nero CD-DVD Speed, das kostenlos unter www.cdspeed2000.com erhältlich ist, permanent konfigurierbar.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen