Toshiba und SanDisk: Milliarden für Speicherchips

Allgemein

Die Japaner wollen sich von Marktführer Samsung Electronics nicht abhängen lassen und planen, Milliarden in die Produktion von Speicherchips zu investieren.

Die Toshiba Corporation und ihr Technologiepartner SanDisk Corporation kündigten gestern Abend an, gemeinsam 500 Milliarden Yen (fast 3,6 Mrd. Euro) in eine neue Flash-Memory-Fabrik in Japan stecken zu wollen. Baubeginn: Noch in diesem Jahr. Ab Anfang 2007 soll sich damit die gemeinsame Produktionskapazität verdreifachen. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen