Videoaufnahmen mit Flimmern
Interlacing vermeiden

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Filme im Interlaced-
Modus
können Darstellungsfehler
produzieren.


Zeilensprungverfahren ___

Nach der Aufnahme von analogen Bildquellen sind
bei Szenen mit schnellen Bewegungen manchmal
horizontale Linien oder gar Flimmern sichtbar. Der
Grund dafür liegt darin, dass Fernseher, Videorekorder
oder Videokameras im Zeilensprungverfahren
(interlaced mode) arbeiten, also 50 Halbbilder
pro Sekunde anzeigen. Auf dem Bildschirm, der nur
Vollbilder anzeigt, nimmt man die Halbbilder mitunter
als leicht überlagert bzw. leicht verschieden
wahr. Nahezu jede Videobearbeitungs- oder Abspielsoftware
stellt entsprechende Filter bereit.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen