Grafikkarten: auch XGI verlässt das Gebäude

WorkspaceZubehör

Nach 3Dlabs will sich auch XGI (Xabre Graphics Incorporated) aus dem Geschäft mit Desktopgrafikkarten zurückziehen.

Auch XGI will keine Desktopgrafikchips mehr herstellen. Im Jahr 2003 hoffnungsvoll aus dem taiwanischen Halbleiterunternehmen Silicon Integrated Systems (SiS) ausgegliedert und um die zugekaufte US-Firma Trident erweitert, konnte das Unternehmen weder unter dem ‘Xabre’ noch dem ‘Volari’ Brand gegen die Platzhirsche ATi, Nvidia und Intel bestehen und Marktanteile jenseits der Ein-Prozent-Schallmauer erringen.

Man will daher nur noch für Server und Mobilgeräte produzieren, wie der britische Register berichtet. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen