Widerstand gegen kostenpflichtige Email

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Der Plan von AOL und Yahoo, Emails gegen Gebühr am Spamfilter vorbei zu leiten, stösst auf erheblichen Widerstand.

US-amerikanische Bürgerrechtsgruppen wie MoveOn.org, RightMarch.com, U.S. Humane Society und andere Organisationen bekundeten ihren Widerstand gegen die Pläne von grossen Internetfirmen wie AOL und Yahoo, Emails nur noch dann direkt und ohne fehleranfälligen Spamfilter weiterzuleiten, wennd er Absender dafür eine Gebühr entrichtet.

Der AOL-Sprecher Nicholas Graham versuchte angesichts dieser Widerstandsfront eine humoristische Einlage, in dem er die Reihe der von den Gruppen beauftragten Anwälte mit der legendären Mos-Eisley-Barszene im ersten Star Wars Film verglich. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen