Microsofts VoIP-Pläne erschrecken Mobilfunkanbieter kaum (Update)

MobileMobilfunkNetzwerke

Die Ankündigung des US-Softwaregiganten, in den Markt mit VoIP-Telefonie einsteigen zu wollen, hat überraschenderweise nicht wie eine Bombe eingeschlagen.

Microsoft CEO Steve Ballmer teilte mit, künftig Handys mit Windows Mobile auszustatten, so dass die Besitzer gratis via Internet telefonieren können (wir berichteten). Was wie eine Kampfansage an die Handybetreiber klang, wird nun zum simplen VoIP-Client heruntergespielt: ?Zittern müssen die Mobilfunker auf keinen Fall?, behauptet Bernd Janke vom Consultant Steria Mummert.

Der Telekom-Experte sieht eine Zukunft, in der VoIP und herkömmliche Telefonie nebeneinander existieren können. ?Realistisch für Microsoft ist ein Marktanteil von einem Prozent?, glaubt der Consultant. Nun ja, ähnliches behaupteten Marktexperten damals auch beim Browser-Markt… [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen