Microsoft nimmt Zuflucht zur öffentlichen Meinung

Software

Im europäischen Wettbewerbs-Verfahren wendet sich Microsoft mit Anklagen gegen die Kommission an die Öffentlichkeit.

Die Frist zur Erfüllung der Wettbewerbsauflagen durch Microsoft ist eigentlich bereits abgelaufen. Jetzt streitet man sich darüber, ob die Bedingungen erfüllt wurden, oder ob sie überhaupt rechtens wären.

Microsoft stellt sich öffentlich auf den Standpunkt, alles getan zu haben, was die EU-Kommission verlangt hatte. Wenn die Europäer hier anderer Meinung wären, dann nur deshalb, weil die Microsoft-Offerte wegen der nahenden Urlaubssaison ungenügend geprüft wurde.

Ob eine solche Argumentation allerdings zu produktiven Ergebnissen führt, kann hier bezweifelt werden. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen