Apple-Sicherheitslücken ohne Folgen

SicherheitSicherheitsmanagement

Experten versichern: Symantecs Entdeckungen von Apple-Sicherheitslücken bleiben folgenlos.

In der abgelaufenen Woche wurde die Mac-Gemeinde von mehreren Security-Meldungen berührt.

Windows-Nutzer sahen schon Grund zur Schadenfreude, da nun auch der angeblich virenresistente Mac von den Plagen unseres Jahrhunderts heimgesucht wird. Experten zerstreuen allerdings die Befürchtungen, Apple würde Microsofts Spuren folgen: die von Symantec veröffentlichten Sicherheitslücken sind nicht mit solchen für Windows-PCs vergleichbar, ein Schaden für den Nutzer ist nicht in Sicht.

Anti-Virensoftware für den Apple Mac wird daher weiterhin als Oxymoron gehandelt. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen