Webanwendungsanbietern drohen Patentklagen

DeveloperIT-ProjekteNetzwerkePolitikRechtSoftware

Das US-Patentamt hat einem Unternehmen ein Patent auf Rich-Media-Internetanwendungen zugesprochen. Dort hofft man nun auf üppige Lizenzzahlungen.

Firmen wie Microsoft und Adobe proklamieren schon seit geraumer Zeit Rich-Media-Internetanwendungen, doch nun drohen ihnen Patentstreitigkeiten. Denn das amerikanische Unternehmen Balthaser Online hat erfolgreich ein Patent auf solche Applikationen angemeldet und zugesprochen bekommen. Laut CEO Neil Balthaser werden durch dieses Rich-Media-Implementierungen auf Basis von Flash, Flex, Java, AJAX und XAML abgedeckt.

Nun hofft man nicht nur auf Lizenzzahlungen von Firmen, die derartige Anwendungen anbieten, sondern auch von Hardwareherstellern. Balthaser sei “in der Lage Lizenzen für fast jede Rich-Media-Internetanwendungen für zahlreiche Geräte und Netzwerke zu vergeben”, freut man sich. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen