Digitalkamera: Sony DSC-N1
Touch me, please

WorkspaceZubehör

Highlight der Digitalkamera Sony DSC-N1 sind das 3-Zoll-Touchscreen-Display sowie die integrierte Diashow. Doch überzeugt auch die Bildqualität?

Testbericht

Digitalkamera: Sony DSC-N1

Schon beim ersten Blick auf die Rückseite der Sony DSC-N1 fällt das riesige 3-Zoll-Display auf, das fast die gesamte Fläche des Gehäuses einnimmt. Das LCD ist ein Touchscreen mit einer Auflösung von 230 400 Pixeln, über das die 8,1-Megapixel-Kamera zum größten Teil bedient wird. Im Praxistest gelingt die Steuerung der Sony N1 problemlos auch ohne Hilfe des Handbuchs.

Die Icons auf dem Display sind für die Touch-Funktion groß genug. Allerdings dauert die Bedienung per Touchscreen deutlich länger als über die klassischen Knöpfe. Dafür gehören abgenutzte Bedienelemente bei der N1 der Vergangenheit an. Im Kontrast zu dem großen Display stehen die verbliebenen Knöpfe für den Zoom und den Aufnahmemodus. Sie sind sehr klein und dadurch nicht einfach zu bedienen.


Ideale Schnappschusskamera

Digitalkamera: Sony DSC-N1

Die Bildqualität der Kamera ist akzeptabel, gravierende Schwächen gibt es nicht allerdings auch keine besonderen Qualitätshighlights. Ein Manko ist die interne Bildaufbereitung der Sony. Sie ist sehr aggressiv und führt zu Artefakten im Bild. Die machen sich spätestens bei Ausdrucken, die größer als A4 sind, oder bei Ausschnittvergrößerungen störend bemerkbar.

Im Gegensatz dazu überzeugt das geringe Rauschen, das im gesamten Helligkeitsspektrum kaum wahrnehmbar ist und weder beim Betrachten noch beim Ausdrucken der Fotos stört. Auch die gleichmäßige Helligkeitsverteilung im gesamten Brennweitenbereich, bei der es kaum zu dunklen Ecken kommt, weiß zu gefallen. Die Tonwerte werden allgemein sehr neutral und präzise im ganzen Helligkeitsspektrum wiedergegeben. In kurzen und langen Brennweiten verzeichnet die N1 etwas, bei den mittleren dagegen nicht.

Die Sony DSC-N1 liefert eine brauchbare Bildqualität und eignet sich damit gut als Schnappschusskamera. Auch die gute Verarbeitung des Gehäuses und das Finish aus Metall überzeugen. Durch Features wie den großen 3-Zoll-Touchscreen und die integrierte Diashow ist die Sony N1 vor allem für Technikfreaks interessant.


Testergebnis

Digitalkamera: Sony DSC-N1

Hersteller: Sony
Produktname: DSC-N1

Internet: Sony Homepage
Preis: 500 Euro (Stand 03/06. Aktuelle Preise im Preisvergleich)

Technische Daten
Auflösung: 8,1 Megapixel
Sensor: RGB-CCD (1/1,8)
Zoom: 3fach (38-114 mm)
Display/Auflösung: 3 Zoll/230 400 Pixel
Verschlusszeiten: 1/2000 bis 30s
Speichermedium: Memory Stick

Messwerte
Informationsgehalt: 18 873 KByte
Wirkungsgrad: 92,4%

Fazit
Highlight der Sony DSC-N1 ist zweifellos das 3-Zoll-Touchscreen-Display. In Bildqualität erzielt sie solide, aber wenig spektakuläre Ergebnisse.

Gesamtwertung: befriedigend
Bildqualität (50%): befriedigend
Ausstattung (25%): befriedigend
Ergonomie (20%): gut
Service (5%): gut