Die großen US-Filmstudios verklagen Samsung Electronics

Allgemein

Der Elektronikkonzern aus Seoul sieht sich einer gerichtlichen Attacke der fünf großen US-Filmstudios ausgesetzt. Zankapfel: Ein DVD-Player, der Verschlüsselungen umgehen kann.

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung wird von den großen Hollywood-Studios verklagt, weil sich mit einem der Samsung-Player Kopierschutzmaßnahmen und Regionalcodes umgehen lassen.

Das Unternehmen hatte das Gerät vorsorglich vom Markt genommen. Das reicht den Studios (Disney, Paramount, Twentieth Century Fox, Universal Studio und Time Warner) aber nicht. Sie fordern einen Rückruf aller bereits verkauften Geräte.

Dabei gehe es nicht so sehr um einen de facto entstandenen Schaden, sondern darum, den Elektronikherstellern klar zu signalisieren, dass man auf die Einhaltung von Kopierschutz und digitalem Rechtemanagement poche. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen