Imation bietet die kleinste Festplatte der Welt mit 4 GByte an

Data & StorageStorage

Der US-Speicherspezialist stellte jetzt sein neues Micro Hard Drive (MHD) vor. Das Mini-Gerät besitzt Form und Optik eines Vorhängeschlosses.

Imation offeriert den MHD-Winzling in zwei baugleichen Versionen: wahlweise mit 2 oder 4 GByte
Speicherkapazität. Die kaum münzgroße Festplatte selbst wurde 2005 von Toshiba entwickelt und steht sogar im Guinness Buch der Rekorde.

Imation sorgte für das pfiffige Vorhängeschloss-Design (50g Metallgehäuse), bei dem sich der Verschlussbügel nach dem Öffnen als integriertes USB-Kabel entpuppt. Via USB erfolgt auch die Stromversorgung. Eine integrierte Software sorgt für Datenabgleich und 128-Bit-Verschlüsselung. Das Programm ist auch kostenlos ladbar unter http://www.imation.com/products/micro_hard_drive/downloads.html.

Das Micro Hard Drive arbeitet mit Mac OS ab 9.x, Windows ME, 2000 und XP sowie Linux ab 2.4 zusammen und kostet in der 4 GByte-Ausführung knapp 190 Euro. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen