Musikindustrie weiter gegen Privatkopien

WorkspaceZubehör

Das Recht auf Privatkopie soll zerstört werden, RIAA zeigt Kehrtwendung in der Haltung zu Verbraucherrechten.

Neue Angriffe auf das Urheberrecht plant derzeit die US-Musiklobby. Wie aus der Verhandlungen um neue US-Gesetzesvorlagen zu sehen ist, will die RIAA ihren Standpunkt von letztem Jahr nicht mehr aufrecht erhalten.

Im legendären Prozess “MPAA vs. Grokster” erklärte die Lobby noch, das Kopien von gekauften Musik-CDs und das Überspielen auf PC und MP3-Player absolut legal seien. Jetzt soll das nicht mehr gelten und demnächst verboten werden. [fe]

Lesen dazu auch einen Kommentar in unserem Weblog Bootsektor.

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen