Intershop war der größte Kapitalvernichter

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hat soeben die Liste der 50 größten Kapitalvernichter unter den börsennotierten Unternehmen in Deutschland veröffentlicht.

Auf dem ersten Platz der Negativliste geldvernichtender Aktiengesellschaften in Deutschand landete ganz eindeutig das Jenaer Software-Unternehmen Intershop AG. Der Verband der Wertpapiereigentümer rechnet vor: Wer Ende 2000 exakt 10.000 Euro in Intershop-Aktien investiert hatte, musste sich am 31. Dezember 2005 mit einem “Restwert” von 26,83 Euro begnügen.

Rang zwei der Verlierer belegt der Münchner Chipbroker ce Consumer. Hier blieben bei gleicher Rechnung von 10.000 Euro lediglich 206 Euro übrig.(rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen