Skype demnächst auf UMTS-Handys

MobileMobilfunkNetzwerkeVoIP

3G, eine Hutchinson-Tochter, hat eine Kooperation mit Skype angekündigt. Mit der Vereinbarung könnte es demnächst Skype auf UMTS-Geräten geben.

3G testet derzeit Handys mit integriertem Skype-Client. Verläuft der Test gut, sollen die Geräte noch in diesem Jahr in Österreich, Australien, Hongkong, Italien, Großbritannien und Schweden angeboten werden.

3G darf der Vereinbarung zufolge mit den Skype-Nutzern der Länder, in denen das Unternehmen aktiv ist, in Verbindung treten. Dabei soll es sich laut Skype um 75 Millionen Nutzer handeln. SkypeOut (Gespräche ins normale Telefonnetz) soll ebenfalls möglich sein. Die anfallenden Gebühren werden an Skype zu entrichten sein, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung zur Kooperation. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen