Yamada: DivX-Festplattenrekorder mit 320 GByte

Data & StorageStorage

Das Gerät besitzt einen eingebauten TV-Tuner und unterstützt Progressive Scan.

Umax liefert den Yamada DVR-9300HX ab sofort auch mit einer 320 GByte großen Festplatte aus. Die Time-Shift-Funktion erlaubt gleichzeitig Fernsehprogramme aufzunehmen und zeitversetzt wiederzugeben. Bei der programmierten Aufnahme wird die Aufzeichnung automatisch jeweils in Kapitel von 5 Minuten unterteilt. Die erfolgten Aufnahmen lassen sich dann nachträglich editieren (Kapitel setzen, Kapitel umbenennen).

Der DVR-9300HX spielt alle gängigen Audio- und Videostandards ab, darunter DivX, DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, CD, CD-R, CD-RW, Musikdateien sowie JPEG-Digitalbilder. DivX oder andere Dateien von DVD oder CD können auf die Festplatte des Recorders kopiert werden.

Es stehen fünf verschiedene Aufnahme-Qualitätsstufen zur Verfügung mit denen auf der 320 GByte Festplatte bis zu 400 Stunden (SLP) aufgenommen werden können. Das Gerät verfügt über einen eingebauten TV Tuner zum Empfang von PAL Fernsehsignalen.

Der Yamada Recorder kann PAL und NTSC DVDs abspielen und unterstützt Progressive Scan (50 Vollbilder pro Sekunde bei PAL). Der integrierte 5.1-Decoder sorgt für Heimkino-Sound. An der Gerätefront befinden sich DV-, S-Video-, Video- und Audioeingänge.

Der Yamada DVR-9300HX ist ab sofort für 399 Euro erhältlich. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen