IP-Kamera für den Außeneinsatz fit machen

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Trendnet bringt ein beheiz- und kühlbares Gehäuse für Netzwerkkameras auf den Markt.

Wegen Niederschlag und je nach Jahreszeit zu hoher beziehungsweise zu niedriger Temperaturen taugen normale Netzwerkkameras nicht für den Außeneinsatz. Mit dem Trendnet EL-HS800 lassen sie sich dafür fit machen. Das Gehäuse nimmt beispielsweise die Trendnet-Kameras TV-IP400 und TV-IP400W auf und kann sowohl an Decken als auch Wänden montiert werden. Eine automatische Thermostatregelung schaltet bei Temperaturen unter minus zehn Grad Celsius die Heizung und bei über 45 Grad Celsius die Lüftung ein.

Das EL-HS800 erfüllt den Industriestandard IP66 und kostet 365 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen