Abschließbare Netzwerkkabel

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Unbefugte sollen schon bald nicht mehr in der Lage sein, heimlich Stecker aus Rechnern, Hubs, Netzwerkdruckern, Überwachungskameras oder anderen Geräten herauszuziehen.

Datennetze sollen sicherer werden. Damit sich niemand unbemerkt innerhalb des Gebäudes “einklinkt”, stellt der Schweizer Kabelspezialist Reichle & De-Massari gleich zwei Lösungen vor: Mit wenigen Handgriffen lassen sich Kupfer- wie auch Glasfaserkabel nachträglich durch Schlösser sichern.

“Patch Guard” und “Plug Guard” heißen die Lösungen der Schweizer. Ausprobieren kann man sie vom 9. bis 15. März in Hannover am CeBIT-Stand B06 in Messehalle 15. (rm/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen