Kostenlos über die Gelben Seiten telefonieren

MarketingNetzwerkeTelekommunikationWerbung

Unter dem Namen Click-to-Call bietet der Verlag – derzeit nur in Hamburg – kostenlose Telefongespräche zu Firmen an, die in dem Branchenbuch gelistet sind.

Bereits jetzt erscheinen neben Einträgen in der Suchergebnisliste blaue Boxen mit der Beschriftung “Gratis anrufen”. Wer klickt, muss keine Software installieren und sich auch nicht mit einem Headset abmühen: Er wird gebeten, seine eigene Rufnummer in ein Fenster des Web-Browsers einzutragen. Darauf klingelt das eigene Telefon; nimmt man ab, wird eine kostenlose Verbindung zu Restaurants, Handwerkern oder Geschäften hergestellt.

Laut Spiegel Online sollen weitere Städte, in denen die Gelben Seiten Click-to-Call anbieten, in den nächsten Monaten folgen. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen