HP trennt PDAs und Notebooks

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Die Handhelds der Marke iPAQ bekommen einen eigenen Geschäftsbereich.

Bisher hatte HP Notebooks und PDAs in einem Geschäftsbereich zusammengefasst, nun sollen die Handhelds jedoch separat weiterentwickelt werden. Dave Rothschild, früher unter anderem bei Sun und Netscape angestellt, übernimmt die neue Sparte, während der bisherige Chef der Mobility Business Unit Ted Clark für die Notebooks zuständig sein wird.

HP hatte die iPAQs mit der Compaq-Übernahme ins Unternehmen integriert, in den vergangenen sieben Jahren jedoch stetig zurückgehende Absatzzahlen hinnehmen müssen. Geräte mit Telefonfunktionen machen den klassischen PDAs zu schaffen, weshalb HP ebenfalls verstärkt auf diese setzt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen