Einkaufsrausch bei Oracle

Software

Oracle führt zurzeit Übernahmegespräche mit JBoss, Zend und Sleepycat.

Oracle weiter nach Übernahmekandidaten, um sich besser gegen SAP und IBM zu positionieren. Einem Bericht der BusinessWeek zufolge hat man derzeit mit JBoss, Zend und Sleepycat gleich drei Firmen im Auge, die fest im Open-Source-Bereich verwurzelt sind und über 600 Millionen Dollar wert sein sollen.

Die Gespräche sollen schon recht weit fortgeschritten sein, eine offizielle Ankündigung der Sleepycat-Übernahme wird schon am 13. Februar erwartet. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen